Lockeres Schkeuditzer Auslaufen

Ein entspannter 13:0 (4:0,6:0,3:0) Erfolg über die zweite Mannschaft der Saalebiber aus Halle sicherte Schkeuditz am Samstag in Dessau Platz 2 nach der Regionalliga-Vorrunde. Nach dem Krampf in der Vorwoche gegen den UHC II wars ein gutes Match für die Schkeuditzer Seele. Die weiteren Auswirkungen auf die Playoff-Konstellation: Keine!

10+1 Hallensern standen dabei diesmal 12+2 Schkeuditzer gegenüber, die zur Abwechslung auch mal wieder richtig gecoacht wurden. Richtig heißt dabei, dass Toni Smeilus auf der Bank saß, und das tat, was ein Coach halt so tut (was auch immer das ist).Die Schkeuditzer verteilten sich nachfolgend auf folgende Startreihen:

Tor: Freund
Reihe 1: Hoffmann, Dietel, Schulemann, Mühle, Neustadt
Reihe 2: Richter, Beyer, Benndorf, Wieczorek, Leypold
Reserve: Linke (Tor), Blochwitz, Kunkel

Dabei trifft es „Reserve“ wieder nicht ganz richtig, da Blochwitz erst unmittelbar vor Spielbeginn eintraf, und dann relativ zügig seinen Stammplatz neben Mühle einnahm, und alle mitgereisten Aktiven im permanenten Wechseln zu reichlichen Einsatzzeiten kamen.

Um das Spiel selbst muss man dabei nicht den ganz großen Staatsakt machen. Freund hatte in den Anfangsminuten noch den einen oder anderen Ball zu halten, da aller Schkeuditzer Anfang mal wieder etwas zäher war. Das änderte sich dann grundsätzlich mit der Schkeuditzer Führung. Halle verliert Hoffmann vor dem eigenen Kasten aus den Augen, und Neustadt sieht, dass Halle Hoffmann vor dem eigenen Kasten aus den Augen verloren hat. Der Rest? Formsache, 1:0 (8:34min)! Halle tät gerne antworten, gerät dabei aber komplett aus dem Gleichgewicht. Schulemann klaut Halle irgendwie den Ball im Aufbau, und bläkt „Go Mühle!“. Mühle go`t von der Mittellinie (!) allein auf Maye im Hallenser Kasten und hat keine Mühe, 2:0 (10:31min). Eine Strafzeit bremste dann jedoch zunächst den Schkeuditzer Tatendrang. Halle fehlten aber an diesem Tag schlicht die Mittel, um in Überzahl nennenswerten Druck aufzubauen. Im Gegenteil. Als Strafe 1 Strafe 2 auf dem Fuß folgte, macht es Schkeuditz in Unterzahl. Blochwitz auf Schulemann, der allein vor dem Hallenser Tor das Ding versenkte, 3:0 (18:39min). Ein, aus Hallenser Sicht, unglückliches Eigentor zum 0:4 10 Sekunden vor der Pausensirene beschließt das erste Drittel.

Drittel 2 stand im Zeichen des kontinuierlichen Schkeuditzer Führungsausbaus. Zunächst Benndorf mit der Rückhand, wobei Halles Keeper eher unglücklich wirkte, 5:0 (21:53min). Es folgte Kunkel in Überzahl mit dem 6:0 (25:51min), ehe Mühle zum Hattrick ansetzte. Zwischen der 27. und 38.Spielminute schraubte er das Ergebnis im Alleingang auf 9:0 für Schkeuditz, wo in der 30.Minute ganz nebenbei auch Linke für Freund ins Tor rutschte. Mühle konnte aber in diesem zweiten Durchgang nicht nur nehmen, sondern auch geben. Blochwitz’s Treffer zum 10:0 (38:39min) legte er noch auf, und damit ging es zweistellig in die letzte Pause.

Kommen wir nun zum letzten Drittel, zu dem wir nichts sagen können. Warum? Weil wir es nicht mit eigenen Augen gesehen haben und die Beschreibung des Tathergangs aufbauend auf Aussagen von unmittelbar Beteiligten nicht mit unserer journalistischen Sorgfaltspflicht vereinbaren können. Sonst kommt hier nur Floorballerlatein ala „Bestes Drittel seit Erfindung des Floorballs!“ etc.pp. raus, und das wollen wir niemanden zumuten. Also entnehmen wir dem Protokoll, dass das letzte Drittel mit 2 Treffern und einem Assist auf Kunkel zum zwischenzeitlichen 12:0 Martin Wieczorek gehörte, was wir mit einem „Wurde ja auch mal wieder Zeit!“ quittieren. Und ein „zu Null“ ist auch mal wieder eine kleine willkommene Labsal für unsere beiden Keeper.

So, damit sind wir rum mit der Vorrunde, und üben uns von nun an in Geduld, was den weiteren Fortgang der Playoff-Dinge angeht. Sobald Ort und Zeiten feststehen, lassen wir es euch in irgendeiner geeigneten Form wissen.

Zur Abschlusstabelle: https://sbkost.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=468

cs

468 ad
×

Unsere Homepage verwendet Cookies um herauszufinden, was Ihr über den MFBC lesen möchtet und wir unsere Onlinepräsenz verbessern können. Weitere Informationen dazu und wie wir Eure Daten verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen