Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.

Am Ende wird alles gut

Die Damen-Trainer haben fertig

Nach 16 bzw. 9 Jahren verlassen wir nunmehr den Platz hinter der Bande. Eine sehr schöne, anspruchsvolle, intensive Zeit geht damit zu Ende. Wir blicken dabei auf eine Zeit mit leider zu vielen Tiefen und aber auch sehr vielen Höhen zurück. Der Spruch, dass am Ende alles gut wird und wenn es nicht gut ist, es noch nicht das Ende ist, hat uns Saison für Saison weiter angetrieben. Gerade die Tiefen haben uns als Trainer weiter gebracht, damit am Ende im Jahr 2018 das erste Double im MFBC gefeiert werden konnte. Dazu hat es in dieser Saison leider nicht gereicht, aber nach der Pokalverteidigung war etwas die Luft raus.

Nun ist es endgültig zu Ende. Wir wechseln nunmehr auf die andere Seite und wollen uns als Funktionäre beweisen. Wir sind natürlich sehr traurig, dass wir jetzt am Neuaufbau unseres Damenteams nicht mehr aktiv Woche für Woche in der Sporthalle und auf diversen Laufstrecken mitwirken können. Dafür glauben wir aber die richtigen Weichen mit unserem neuen Trainerstab gestellt zu haben. So ein Abschied ist immer die Zeit Danke zu sagen. Vor allem müssen wir uns bei unseren Familien, gerade bei unseren Frauen, bedanken, dass sie so viel Verständnis für eine gefühlt dauerhafte Abwesenheit in der Woche und an vielen Wochenenden hatten. Danke. Auch unserem Verein gilt der Dank, der uns hat arbeiten lassen; auch bei den viele Silbermedaillen an uns festgehalten und uns unterstützt hat.

Natürlich müssen wir uns auch bei unseren Ersatzfrauen bedankendie wir gefühlt öfters gesehen haben als unsere eigenen Frauen. Es war uns eine Ehre Euch durch viele Saisons geführt zu haben, es war uns eine Freude zu sehen, wie aus sehr jungen Mädchen über die Jahre junge, selbstbewusste Frauen geworden sind. Und das ihr unsere Launen und Ansprachen ertragen habt. Wir sind sehr stolz auf Euch, wie ihr euch menschlich und sportlich entwickelt habt. Es hat unser Herz erwärmt und die Tränen in die Augen getrieben, wie wir am letzten Freitag aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurden. Viele, viele Menschen haben es für wichtig gehalten, uns in einer sehr schönen Location zu verabschieden. Viele Weggefährtinnen und Weggefährten der langen Trainerzeit waren gekommen, um mit uns zu feiern. Recht herzlichen Dank. Wer kann schon auf so etwas zurückblicken, wenn am Ende alles gut ist? Wir können es und dafür sind wir allen sehr dankbar.

Aber es geht weiter und wir werden trotzdem mit dabei sein, damit unser jetzt noch jünger werdendes Damenteam des MFBC Grimma unter den gleichen Rahmenbedingungen weiter nach Titel jagen kann. Auch wenn es zunächst ein kleines Innenhalten geben wird, glauben wir fest daran, dass sich die Mannschaft neu aufstellen und finden wird, sich neue Hierarchien herausbilden werden. Am Ende wird alles gut,  . . . .

Marcus Linke                                     Ralf Kühne

.
Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.
×

Unsere Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte um herauszufinden, was Ihr über den MFBC lesen möchtet und wir unsere Onlinepräsenz verbessern können. Weitere Informationen dazu und wie wir Eure Daten verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen