Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.

Beide U13-KF Mannschaften erreichen Playoffs

Zwischenziel erreicht!

Nachdem am vergangenen Wochenende die reguläre Saison in der U13-Kleinfeld Regionalliga zu Ende gegangen ist, steht nun fest, dass beide Teams (MFBC Grimma und SG MFBC/Makranstädt) in die Playoffs eingezogen sind.

Die SG belegt in der Staffel II am Ende den dritten Tabellenplatz mit 19 Punkten. Die Saison verlief weitestgehend erfreulich, da die Spiele gegen Teams die entweder hinter der SG stehen oder nicht in die Playoffs eingezogen sind zumeist gewonnen werden konnten. Leider muss man aber auch festhalten, dass die Spiele gegen Staffelprimus SC DHfK und die Black Wolves aus Dessau deutlich verloren gingen. Dies zeigt sich auch im Torverhältnis. Stellt man noch die drittbeste Verteidigung der Staffel, so fehlt vor allem vor dem Tor die Kaltschnäuzigkeit und Treffsicherheit. Gerade einmal 88 Tore in 12 Spielen ergeben einen Schnitt von 7,33 Toren pro Spiel, der auf dem Kleinfeld gegen gute Teams zwangsläufig zu Problemen führt. Topscorer der Mannschaft ist Eileen Winter mit 16 Scorerpunkten. In den Playoffs wird man im Viertelfinale dann auf die Arche Fighters Nebra treffen.

Der MFBC Grimma spielt bisher ein starke Saison und steht am Ende als einzige Mannschaft der Staffel I unbesiegt auf dem Spitzenplatz und damit in den Playoffs. Die Saison verlief im Grunde wie gewünscht und das Ziel oben mitzuspielen wurde erfüllt. Bei den anstehenden Playoffs wird man daher mit breiter Brust und einem guten Gefühl anreisen, zu mal man mit starken Teamleistungen jeden Gegner schlagen kann. Grundlage dafür ist die gute Offensive mit 151 Toren (12,58 Tore pro Spiel). Dem stehen nur 50 Gegentore gegenüber, wodurch man das beste Torverhältnis der Liga stellt. 
Über die Saison hinweg wurden auch immer wieder U11-Spieler/-innen ins Team hochgezogen um somit deren Entwicklung zu fördern. Diese Entscheidung wurde bisher nicht bereut und manche Spieler/-innen konnten sich nahtlos ins Team einfügen und mit Leistung vorangehen. Das Trainer-Trio bestehend aus Sebastian Miklitzsch, Paul Ermisch-Bruhns und Felix Linke hat dementsprechend entschieden, ausgewählte U11er mit zu den Playoffs einzuladen.
Topscorer des Teams wurde am Ende der Saison Hannes Heinrich mit sehr guten 76 Scorerpunkten, gleichbedeutend mit dem Gewinn der Scorerwertung in der eigenen Staffel.
Im Viertelfinale der Playoffs erwartet das Team nun die USV Saalebiber Halle.

Die Playoffs werden am Wochenende des 4. bzw. 5. Mai stattfinden. Der Ausrichter wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Glückwunsch an beide Teams zum Erreichen der Playoffs und maximale Erfolge in den KO-Spielen.

.
Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.
×

Unsere Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte um herauszufinden, was Ihr über den MFBC lesen möchtet und wir unsere Onlinepräsenz verbessern können. Weitere Informationen dazu und wie wir Eure Daten verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen