Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.

DJK Holzbüttgen gastiert zum Topspiel

Zurück in die Erfolgsspur! Unter diesem Motto trifft der MFBC am kommenden Samstag auf die DJK Holzbüttgen. Das dieses Spiel Spannung und Spektakel bietet, zeigte sich bereits im Hinspiel wo man am Ende die Punkte teilte.

MFBC Leipzig – DJK Holzbüttgen
Samstag 22.02.20, 16:00 Uhr
Jahn-Sporthalle, Liebertwolkwitz

Ausgangslage
Die Tabellensituation hat sich durch die Niederlage am vergangenen Wochenende deutlich verändert. Hatte man nah dem Sieg im Sachsenderby noch drei Punkte Vorsprung auf die drittplatzierten Chemnitzer, befindet man sich aktuell punktgleich auf den Rängen zwei und drei. Einzig das Torverhältnis spricht aktuell für den MFBC, weshalb man vor der Floor Fighters steht.
Unmittelbar dahinter steht die DJK aus Holzbüttgen mit derzeit 21 Punkten (allerdings ein Spiel weniger) in Lauerstellung. Zuletzt zeigte man allerdings sehr wechselhafte Leistung in der heimischen Stadtparkhalle, als man gegen Kaufering mit 5:6 und Wernigerode nach Verlängerung unterlag. Dennoch sollte man gewarnt sein, den das Team hat mehr Potential und Leistungsvermögen, als die letzten Ergebnisse erahnen lassen.

Kadersituation
Unter Woche haben einige Spieler wegen Krankheit nicht voll trainieren können, allerdings sollte das keine Auswirkungen auf den Kader am Spieltag haben. Headcoach Uosukainen werden alle Spieler zur Verfügung stehen.

Gegnercheck DJK Holzbüttgen
Die DJK ist mit sehr großen Ambitionen in die aktuelle Saison gestartet, pendelt aber immer wieder zwischen starken Leistungen gegen die Topteams und schwachen Leistungen gegen Teams aus dem Mittelfeld. Grundlegend war dies weniger zu erwarten, holte man doch zu Beginn der Saison hochkarätige Neuzugänge, die das Team aus dem Westen zu einem Meisterschaftsanwärter machte.
Die Form der Gäste ist also wenig aussagekräftig, weshalb man auf alles gefasst sein muss.
Dies zeigte auch das Hinspiel, wo der MFBC nach großen Rückstand das Spiel erst drehte und die DJK wenige Sekunden vor dem Ende den Ausgleich erzielte. Am Ende trennte man sich mit 10:10 n.V.. Aktueller Topscorer des Teams ist Nils Hofferbert mit 31 Punkten in 13 Spielen. Knapp dahinter folgen mit Niklas (27 SP) und Janos Bröker (22 SP) sowie Torben Kleinhans (26 SP) weitere gefährliche Spieler, die man am Wochenende nicht aus den Augen verlieren sollte.

Bundesliga am Wochenende
SSF Dragons Bonn – Red Devils Wernigerode
VfL Red Hocks Kaufering – UHC Sparkasse Weißenfels
ETV Piranhhas Hamburg – Floor Fighters Chemnitz
Berlin Rockets – TV Schriesheim

Foto: Pixzone

.
Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.
×

Unsere Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte um herauszufinden, was Ihr über den MFBC lesen möchtet und wir unsere Onlinepräsenz verbessern können. Weitere Informationen dazu und wie wir Eure Daten verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen