Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.

Faktencheck: Playoff-Finale Spiel 1

Finale! Oho! Das Bundesliga-Herrenteam um Nationalspieler Hoppe und Schuschwary steht erstmals seit 2014 wieder in einem großem Finale. Nachdem man die Red Devils Wernigerode klar mit 2:0 in der Serie aus den Playoffs geworfen hat, steht nun mit dem TV Lilienthal der amtierende Pokalsieger als letzter Gegner gegenüber.

TV Lilienthal – MFBC Leipzig

Finalspiel 1
Samstag 13.04.19, 16:00 Uhr
Schoofmoorhalle Lilienthal

Ausgangslage
Durch das gewonnene Halbfinale kann man die bisher sehr gute Saison mit dem möglichen Gewinn der Meisterschaft krönen. Besonders der starke, treffsichere Sturm und die gute Verteidigung werden wichtig sein, um den Titel wieder in die Messestadt zu holen. Der letzte Titel, aus der Ära Persson/Hallen/Kanta liegt nunmehr 6 Jahre zurück. Doch im Finale warten die momentan sehr gut aufgelegten Lilienthaler, die ihrerseits den UHC Weißenfels überraschend deutlich mit 2:0 im Halbfinale besiegten.

Kadersituation
Alle Spieler, bis auf den langzeitverletzten Kretzschmar, sind gesund bzw fit und konnten die letzte Woche gut trainieren. Dementsprechend werden 20 Mann in den Norden der Republik reisen.

Gegnercheck TV Lilienthal
Mit dem Wölfen aus Bremen/Lilienthal gastiert der MFBC beim Tabellen-Vierten der regulären Saison und aktuellen Pokalsieger 2019. Die Wölfe spielten eine ungewohnt inkonstante Saison, konnten sich aber rechtzeitig für die wichtigen Spiele wieder fangen. In den bisherigen Direktvergleichen konnte sich der MFBC zweimal deutlich durchsetzen, allerdings sollten diese Spiele nun keine Rolle mehr spielen, da das letzte Duell noch vor dem Jahreswechsel stattfand. Nichtsdestotrotz soll daran natürlich angeknüpft werden. Lilienthals Spiel besticht durch eine gut sortierte Defensive, schnelle Konter und ein sehr körperbetontes Spiel. Topscorer der Wölfe in den Playoffs ist Niklas Bröker mit 15 Scorerpunkten, wobei er Stand jetzt 8 Tore und 7 Vorlagen verbuchte, direkt gefolgt von seinem Bruder Janos Bröker. Ziel sollte es also sein, das Duo so gut es geht zu drosseln, jedoch die anderen starken Spieler in ihren Reihen nicht zu vernachlässigen.

Liveticker
Wir werden euch wie immer auf unseren Social Media-Kanälen auf dem Laufenden halten. Lilienthal bietet in der Regel auch einen Ticker an. Desweiteren könnte es sein das Crocodile Media wieder ein Livestream herstellen wird. Infos hierzu folgen. Den findet Ihr meistens auf der Internetseite der Wölfe oder auf Tickaroo. Der Link wird spätestens beim Gameday-Post veröffentlicht.

Übersicht über die 2019 1.FBL-Playoffs der Damen und Herren
.
Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.
×

Unsere Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte um herauszufinden, was Ihr über den MFBC lesen möchtet und wir unsere Onlinepräsenz verbessern können. Weitere Informationen dazu und wie wir Eure Daten verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen