Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.

Reaktion zeigen bei den Devils

Am kommenden Sonntag trifft der MFBC Leipzig auf den letztjährigen Halbfinalisten und Dauerkonkurrenten, die Red Devils Wernigerode. Doch deren Situation hat sich nach der letzten Saison deutlich geändert. Für den MFBC gilt nach der Niederlage im Derby gegen den UHC eine Reaktion zu zeigen und den Abstand zum UHC nicht weiter anwachsen zu lassen.

Red Devils Wernigerode – MFBC Leipzig
Sonntag 01.12.19, 16:00 Uhr
Stadtfeldhalle Wernigerode

Ausgangslage
Durch die Niederlage gegen den UHC hat man inzwischen acht Punkte Rückstand auf den Tabellenführer bei noch zwei ausstehenden Spielen in der Hinrunde. Dadurch heißt es am kommenden Wochenende keine unnötige Punkte liegen zu lassen und sich in eine gute Form für die letzten Spiele des Jahres zu bringen.

Kadersituation
Am Wochenende werden nicht alle Spieler mitreisen, da einige krankheitsbedingt oder vorsorglich nicht spielen werden. 17 Feldspieler und zwei Goalies werden somit am Sonntag mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem Spielprotokoll stehen.

Gegnercheck Red Devils Wernigerode
Die Red Devils stehen in diesem Jahr vor einem Umbruch. Durch die traditionell hohe Anzahl an Abgängen von Gastspielern vor der Saison und den hohen Anteil von noch sehr jungen Spielern im Kader, geht es primär um die Entwicklung der jungen Truppe. Zudem wird das Team seit dieser Saison von Ralf Lisiecki trainiert, der vorher für das U23-Team der Devils verantwortlich war.
Sportlich läuft es aus besagten Gründen daher eher schleppend diese Saison. Nach sieben Spieltagen steht man mit sieben Punkten (2 S, 4 N, 1 U) auf Platz sieben der Bundesliga. Am vergangenen Wochenende gastierte man bei den Red Hocks und sicherte sich durch ein 4:4 n.V. einen Punkt, der im stark umkämpften Mittelfeld der Liga helfen soll.
Die bisher gefährlichsten Spieler der Saison sind bei den Devils Neuzugang Poutanen mit 16 Punkten, gefolgt von Routinier Krupicka mit zwölf Punkten.

Liveticker
Wir informieren euch wie gewohnt über die Social-Media-Kanäle des MFBC.

Bundesliga am Wochenende
SSF Dragons Bonn – VfL Red Hocks Kaufering
ETV Piranhhas Hamburg – TV Schriesheim
UHC Sparkasse Weißenfels – Berlin Rockets
DJK Holzbüttgen – Floor Fighters Chemnitz

.
Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.
×

Unsere Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte um herauszufinden, was Ihr über den MFBC lesen möchtet und wir unsere Onlinepräsenz verbessern können. Weitere Informationen dazu und wie wir Eure Daten verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen