Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.

Stimmungsvolle Saisonhöhepunkte für U 11 – Teams

Am vergangenen Wochenende fand die Regionalliga U 11 männlich Kleintor mit den Playdowns in Schkeuditz und den Playoffs in Wernigerode ihren Abschluss. Von den 4 in der Punkterunde vertretenen Tems aus Grimma, Leipzig und Schkeuditz waren drei am Start. Einzig der MFBC Grimma musste aufgrund einer ungenügenden Anzahl zur Verfügung stehender Schüler seine Teilnahme an den Playdowns absagen. Insgesamt nahmen 16 der 18 in den Ligen vertretenen Teams an einer der beiden Endrunden bei. 

Die Playdowns in Schkeuditz wurden von den gastgebenden Schkeuditzer Schakalen gewohnt hervorragend organisiert. Auf 2 Feldern ging es in der Schulsporthalle Lessingstraße zur Sache. 

Die Hausherren konnten sich mit zwei klaren Siegen gegen den USV Halle 2 und gegen Salzwedel ins Finale spielen, während die sehr junge 2. Mannschaft des MFBC Leipzig gegen Landsberg und den SC DHFK zwar hoch verlor, im Spiel um den vorletzten Platz sich dann aber ein torreiches Spiel mit dem Hallenser Team, das sich knapp durchsetzte. Trotzdem war der Jubel über viele eigene Tore groß. Im Finale der Veranstaltung ging es dann für die Schakale überraschenderweise gegen die 2. Mannschaft der Red Devils. Diese war nach spannendem Spielverlauf dann der glückliche Sieger. Die Schakale landeten damit in der Endabrechnung auf Platz 2 bzw. dem 10. Platz er gesamten Regionalliga U 11.

Die 2. Mannschaft der U11 des MFBC Leipzig

Am Sonntag machte sich dann die erste Mannschaft  als einzige MFBC-Team auf den Weg zu den Playoffs in Wernigerode. Dieses wurde im Harz in 2 Hallen ausgetragen. Im Viertelfinale stand man dan den Black Wolfes aus Dessau gegenüber. Trainer Holger Saß kamen da nicht so erfreuliche Erinnerungen, war er doch vor 2 Jahren im Viertelfinale ebenfalls als Staffelsieger an den Bauhausstädtern gescheitert. 

Lange Zeit passierte in der 1. Halbzeit nichts wesentliches. Dann ging Dessau kurz vor der Pause mit zwei Toren in Führung, ehe Arvid Heistermann in der letzten Minute den Anschlusstreffer schoss. In der 2. Halbzeit wurde dann ein Überzahlspiel nicht genutzt ehe Kapitän Levin Hirsch per Penalty zum 2:2 ausgleichen konnte. Doch Dessau schlug zurück und ging fast auf die Sekunde genau zu den gleichen Zeiten wie in Durchgang 1 mit einem Doppelschlag 4:2 in Führung. Auf der Leipziger Bank machte sich schon Verzweiflung breit. Die rollende Reihe lief erst vergeblich an. Doch 47 Sekunden vor dem Ende konnte Levin Hirsch den Anschluss herstellen. Das Team warf jetzt alles nach vorn. Und mitten in das lautstarke Herunterzählen der letzten Sekunden auf der Dessauer Bank konnte der Kapitän auf Vorlage von Arvid noch einmal zuschlagen. Überschäumender Jubel auf der einen, lähmendes Entsetzen auf der anderen Seite. Die Verlängerung gestellte das Leipziger Team zwar überlegen, aber außer einige Pfostentreffern sprang nichts heraus. Also musste das Penaltyschießen entscheiden. Auch das hatte seine eigene Dramaturgie. Gleich der erste Dessauer Schütze verzog. Arvid traf für den MFBC. Bei den zweiten Schützen genau umgekehrt. So mussten die letzten Schützen entscheiden. Der Dessauer war dem Druck nicht gewachsen, so dass Eric Kaßler nervenstark verwandeln und den MFBC in das Halbfinale katapultieren konnte.

Dieses wurde dann nach wechselhaftem Verlauf wie schon in der Vorrunde 4:3 knapp gegen die Floorfighters aus Chemnitz gewonnen. Im anderen Halbfinale setzte ich Gastgeber Red Devils Wernigerode mit 8:6 gegen Weißenfels durch. 

Im Halbfinale gewann man knapp mit 4:3

Im Finale gegen Wernigerode war man dann ziemlich chancenlos, wie auch Chemnitz gegen Weißenfels. Trotzdem ist die Silbermedaille über die ganze Saison gesehen verdient und sollte auch den Spielern in Grimma, Schkeuditz und der 2. Mannschaft Mut und Appetit auf mehr machen. Vielen Dank auch an Linus Heistermann aus der U 13, der kurzfristig als Assistenztrainer einsprang.

Playoff-Übersicht:
https://sbkost.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=759

Playdown-Übersicht:
https://sbkost.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=760

.
Leider kannst du unsere Seite nicht in vollem Umfang nutzen.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Verwendung deiner Daten, indem du auf "Akzeptieren" im unteren roten Banner klickst.
×

Unsere Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte um herauszufinden, was Ihr über den MFBC lesen möchtet und wir unsere Onlinepräsenz verbessern können. Weitere Informationen dazu und wie wir Eure Daten verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen