Transfer: Willkommen Jiri Tikkanen und Ville Pousi

Am 13.08. sprang der IFF-Transferstatus auf „Bestätigt“ – mit Ville Pousi und Jiri Tikkanen wechseln zwei überaus ambitionierte Finnen in die Messestadt. Bereits im Rahmen der Czech Open (09.08.-12.08.) bewiesen beide, dass sie bereit sind Verantwortung zu übernehmen und die entstandenen Lücken durch die Abgänge von Otto Fält und Tomas Novotný vielversprechend zu füllen.

Tommi Uosukainen, Co-Trainer unseres Bundesligateams, nahm die Vertragsunterschrift höchstpersönlich in Finnland vor – und somit begrüßen wir nun ganz herzlich Ville Pousi (23) und Jiri Tikkanen (28) beim MBFC. Nach überaus ertragsreichen Verhandlungen wechseln beide vom finnischen Zweitligisten Tikkurilan Tiikerit nach Leipzig.

Tikkanen verstärkt den MFBC als absoluter Allrounder und bringt nicht unwesentlich internationale Erfahrung mit – 2007 und 2009 nahm Jiri an den U19-Weltmeisterschaften für sein Heimatland teil und hinterließ seine Spuren für den finnischen Topverein Tapanilan Era auf den Euro Floorball Touren 2008, 2009 und 2010. Ganze 183 Spiele in der höchsten finnischen Liga (25 Tore, 38 Assists) sowie weitere 47 Auftritte in der zweithöchsten Spielklasse (6 Tore, 13 Assists) machen Tikkanen für den MFBC zu einem Königstransfer – welcher seine Erfahrung auch im Nachwuchs einbringen wird. Der Linksausleger ist wegen dieser Vita der absolute Wunschtransfer des Trainerstabes und umso erfreulicher, dass der MFBC wieder einmal einen solchen Clou auf dem Transfermarkt landen konnte.

Pousi empfahl sich frühzeitig auf Eigeninitiative und sieht ebenfalls in der Offensive seine hauptsächlichen Aufgaben. Der technisch versierte Flügelspieler hinterließ letzte Saison seine Visitenkarte mit 19 Toren und 15 Vorlagen und schnupperte bereits beim MFBC Sommerfest vorbei. Die Stadt, der Verein, die Teamkollegen und die tolle Atmosphäre überzeugten Ville, dass der MFBC sein „Arbeitsplatz“ für die Saison 18/19 sein wird.

Laut Coach Mattias Persson werden Jiri und Ville das Team mitreißen können, beide sind Spieler, die vor allem mit ihrer Ausstrahlung und Sicherheit für ihre Mannschaft punkten. Die zusammengerechnet 14 Scorerpunkte bei den diesjährigen CzechOpen belegen zudem, dass sich beide bereits ohne großes Kennenlernen im Team gut zurechtfinden und der Funke bereits übergesprungen ist. Tommi Uosukainen ergänzt, dass der MFBC Leipzig mit beiden zwei qualitativ sehr starke Spieler gewinnen konnten, von denen wir und unsere Fans in der kommenden Saison viel erwarten dürfen.

Willkommen beim MFBC, Jiri & Ville!

468 ad
×

Unsere Homepage verwendet Cookies um herauszufinden, was Ihr über den MFBC lesen möchtet und wir unsere Onlinepräsenz verbessern können. Weitere Informationen dazu und wie wir Eure Daten verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen