Wackeliger Auftritt in der Hauptstadt

06.10.2020

Berlin Rockets vs. MFBC Leipzig 5:7 (2:4;0:0;3:3)

4 Siege aus 4 Spielen, eine Bilanz, die sich durchaus nett anschauen lässt. Dazu gab es vier überzeugende Auftritte mit deutlichen Siegen. Der fünfte Spieltag der Floorball-Bundesliga beherrschte dem MFBC ein Auswärtsspiel gegen die sieglosen Rockets aus Berlin.
Der Plan war klar, genau dort anknüpfen, wo man in den letzten Wochen aufgehört hatte. Doch man war gewarnt, so hatte man doch in der Vergangenheit schon das ein oder andere sehr harte Gastspiel in der Hauptstadt durchlebt.

So kam es, wie es kommen musste, die Rockets eroberten in der zweiten Minute den Ball und erzielten früh das 1:0. Die Konterstärke der dezimierten Berliner war vor dem Spiel bereits thematisiert worden, in der Anfangsphase leider noch ohne den versprochenen Erfolg.
Es kristallisierte sich schnell heraus, dass die Leipziger mit hohem Ballbesitz gegen tiefstehende Berliner ihre Chancen selber kreieren müssten und man nicht auf die Waffe des Konterspiels zurückgreifen könne. Viele Abschlüsse gab es auf den Berliner Kasten, nur fehlte diesen häufig die letzte Präzision um den Schlussmann zu überwinden. Nach 4 Minuten war es dann aber doch soweit, als Björn Hoppe einen Abpraller über die Linie bugsierte.

Bereits im Spiel der vergangenen Woche gegen Kaufering hatte der MFBC Probleme eigene Treffer durch Fortführung von Treffern zu bestätigen und dies sollte auch an diesem Wochenende Schwierigkeiten bereiten, denn bereits 20 Sekunden nach dem Ausgleich konnte Berlin durch einen erneuten Konter wieder mit 2:1 in Führung gehen.
Wachgerüttelt vom zweifachen Rückstand zeigten sich die Messerstädter in der Folge aber wesentlich konzentrierter und gingen durch Treffer von Samuli Granlund (2) und Erik Schuschwary mit 4:2 in Front. Weitere, teilweise große, Chancen wurden liegen gelassen und so ging es mit diesem Zwischenstand auch in die Pause.

Was im zweiten Drittel folgte hatte es bei einer Partie mit Leipziger Beteiligung lange nicht gegeben. Es sollte nicht ein einziges Tor auf beiden Seiten fallen, die Möglichkeiten waren auf beiden Seiten sicher da gewesen, da die Berliner immer wieder Nadelstiche mit Ihren blitzschnellen Kontern setzten, während der MFBC weiter sein Torschuss-Konto aufstockte.

Im letzten Abschnitt gelang den Gästen dann ein Blitzstart, Heiskanen nahm Maß und jagte den Ball aus der Distanz in den rechten oberen Winkel des Tores. Doch erneut kam Berlin schnell zurück und verkürzte auf 3:5, ein weiterer Konter. Zeit zum durchatmen gab es an diesem Tage kaum, Schuschwary und Granlund schraubten die Führung zum ersten Mal auf 4 Tore hoch, doch auch dieses Mal kam Berlin wieder durch Konter zu zwei eigenen Treffern, sodass es fünf Minuten vor dem Ende nur noch 7:5 für die Gäste aus Leipzig stand. Besonders sehenswert hierbei war wohl das 4:7 der Gäste durch Jan Kratochvil, der die Zeit zurück drehte und die Gegner reihenweise stehen lies, bevor er den Ball überlegt einschob. Zur Überraschung der Zuschauer verzichtete Berlin in der Schlussphase darauf den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler zu ersetzen und so geriet der Sieg der Leipziger nicht mehr wirklich in Gefahr und man konnte den fünften Sieg in genau so vielen Auftritten verzeichnen.

Komplett zufrieden konnte man nach diesem Spiel nicht mit der eigenen Leistung sein, dennoch ist der Start in die neue Saison zumindest punktemäßig perfekt gelungen und man grüßt weiterhin von der Tabellenspitze.

Ein abschließendes Kompliment muss man aber auch die Rockets aus Berlin verteilen, die trotz eines 11 Mann Kaders einen erbitterten Kampf bis zum Ende lieferten und dem deutschen Meister alles abverlangt.

Torschützen für den MFBC:

Granlund (3), Schuschwary (2), Heiskanen, B. Hoppe

(MOB)

Floorball Deutschland

International Floorball Federation

Unsere MFBC-Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte. Genauere Information entnehmen sie bitte unteren Datenschutzrichtlinien. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen