Jugend

SPIELPLAN DER JUGENDTEAMS

DatumHeimErgebnisseAuswärtsZeitLigaSpielort
2022-12-03 10:00:0003.12.2022- 10:00:0010:00U15 Großfeld
Weißenfels Stadthalle
2022-12-03 12:45:0003.12.2022- 12:45:0012:45U15 Großfeld
Weißenfels Stadthalle
2022-12-04 10:00:0004.12.2022- 10:00:0010:00U13 Kleinfeld
Jena
2022-12-04 11:05:0004.12.2022- 11:05:0011:05U13 Kleinfeld
Dresden EVA
2022-12-04 11:20:0004.12.2022- 11:20:0011:20U13 Kleinfeld
Jena
2022-12-04 12:25:0004.12.2022- 12:25:0012:25U13 Kleinfeld
Dresden EVA
2022-12-10 10:00:0010.12.2022- 10:00:0010:00U13 Großfeld
Wernigerode
2022-12-10 12:45:0010.12.2022- 12:45:0012:45U13 Großfeld
Wernigerode
2022-12-17 10:00:0017.12.2022- 10:00:0010:00U15 Großfeld
Grimma Seume-Sporthalle
2022-12-17 11:15:0017.12.2022- 11:15:0011:15U15 Großfeld
Grimma Seume-Sporthalle
2022-12-17 14:00:0017.12.2022- 14:00:0014:00U15 Großfeld
Grimma Seume-Sporthalle

Nachrichten rund um die Jugendteams

NEWS JUGEND

Volle Punktzahl an zwei Spieltagen!24Nov
Volle Punktzahl an zwei Spieltagen!
Bereits am 12. November musste unsere U11-Mannschaft in Schkeuditz zu einem Doppelspieltag antreten. Gegner waren die Schkeuditzer Schakale und die Mannschaft des SC DHfK Leipzig II. Die erste Hälfte des ersten Spiels gegen die Schakale gestaltete sich fast torlos, zur Halbzeit stand es gerade mal 1:1. In der zweiten Hälfte waren es die Schkeuditzer, die den Ball ziemlich schnell gleich doppelt einnetzten. Friedemann Eichler und Oskar Haase konnten jedoch schnell mit gekonnten Schüssen nachlegen und erzielten mit dem 3:2 und 3:3 den ersehnten Ausgleich. Erst nach einer Auszeit durch die Schakale konnte das Spiel dann gedreht und der Sieg eingefahren werden. Endstand 3:5 für den MFBC, durch weitere Tore von Oskar Haase und Daniel Tumusiime. Spiel zwei des Tages begann mit einem Tor der Gegner, nach 57 Sekunden stand es 0:1 für die DHfK. Der Ehrgeiz der Spieler des MFBC (vor allem der von Oskar Haase) führte jedoch schnell zum Ausgleich und der anschließenden klaren Führung. Oskar, der nach Vorlagen von Rufus und Daniel drei sehenswerte Tore erzielte, sowie Friedemann Eichler und Rufus Genenz mit je einem Tor, erspielten den Pausenstand von 5:3. In der zweiten Hälfte kamen die Kinder des SC DHfK Leipzig nicht mehr zum Zug. Sie mussten zuschauen wie der Ball drei weitere Male in ihr Tor zappelte und die Mädchen und Jungs des MFBC den Sieg mit einem verdienten 8:3 feierten. Goalie-Neuzugang Till Ronninger gab an diesem Spieltag sein Debüt beim MFBC.
Blick nach vorn – U15GF verliert Heimspiel22Nov
Blick nach vorn – U15GF verliert Heimspiel
Diesen Samstag trafen das Team des MFBC Leipzig im Großfeld-Heimspieltag erneut auf den Stadtrivalen DHfK Leipzig. Obwohl man selbst innerhalb der ersten Sekunden Akzente vor dem gegnerischen Tor setzten konnte, erzielte die DHfK den ersten Treffer des Spiels. Aufgrund mangelhafter Deckung konnte sich in der 4. Minute erneut ein Gegenspieler freilaufen und auf 2:0 erhöhen. Im Verlauf erspielte sich der MFBC einige gute Chancen, so Karl Beyer nach einem Fehlpass oder Arvid Heistermann nach einem blickigen Pass von Linus Persson. Doch richtig durchsetzen konnte sich keiner, was oft auch daran lag, dass nur zwei Spieler vorn agierten und drei auf Defense konzentrierte Spieler zuschauten. Auch das Nachsetzen nach missglückten Torschüssen fehlte häufig. Goalie Paul Böhme konnte in 10. Minute mit einem starken Save glänzen, während Jonas Wieprecht auf Karl eine gute Chance verpasste und Jonas nach Pass von Eric Kassler ebenfalls nicht erfolgreich abschließen konnte. Gegen die aggressiv spielende und schiebende DHfK fehlte ein konsequentes Herangehen an den Mann, sodass in der letzten Spielsekunde des 1. Drittels noch das 3:0 fiel.
Pflichtsieg und Sonntagskrimi21Nov
Pflichtsieg und Sonntagskrimi
Erneut traf sich das Team des MFBC Leipzig zum Heimspieltag in der Goetheturnhalle in Leipzig. Der erste Gegner des Tages waren die motivierten Jungen und Mädchen des USV Jena. Doch schnell sollte sich zeigen, dass der MFBC souverän und überlegt agieren wird. In der zweiten Minute eröffnete Almotasem Theban die Torschützenliste. Während Karl Istel sicher im Tor handelte und seinen Jungs den Rücken freihielt, legte er mit einem weitsichtigen Auswurf das 2:0 für Kurt Nörlich vor. In der 5. Minute erhöhte Clemens Wustig nach Vorlage von Jesper Persson. Nur kurz danach konnte Valentino Beck einen Ball versenken, der zuvor nach Schuss von Almotasem am Torhüter abgeprallt war. Tim Naundorf erhöhte nach einem schnell abgeluchsten Freistoß der Gegner auf 5:0 und Almotasem profitierte in der 13. Spielminute von Felix Rüdigers Übersicht, der eine verstrickte Situation auflöste und so entscheidend zum 6:0 beitrug. Dass die Jungs jederzeit hellwach waren, zeigte sich am Tor von Tim, welcher einen Abpraller von Luca Hirsemann nutzen konnte. Das Duo Clemens-Jesper kombinierte erneut sehenswert und erhöhte auf 7:0 in Minute 16, Valentino und Almotasem taten es ihnen kurz darauf nach, Almotasem sicherte anschließend allein das 9. Tor des MFBC. Luca erarbeitete dann einen Ball für Tim in Minute 17, welcher nach beeindruckendem Tikitaka auf Luca zum 11:0- Pausenstand auflegte.
Kleinfeldkrimi mit Happy End in der U1312Okt
Kleinfeldkrimi mit Happy End in der U13
Am Samstag standen sich im ersten Spiel der U13-Kleinfeldsaison die beiden MFBC-Vereine Leipzig und Grimma gegenüber. Dieses denkwürdige Spiel startete bereits nach 14 Sekunden mit einem Tor der Grimmaer, während der Leipziger Torhüter Karl Istel von der ersten Sekunde an stark beschäftigt war. Obwohl die Leipziger insgesamt etwas träge agierten, zeigten zumindest Anas Al-Lahman und Tim Rüdiger, dass sie hier etwas reißen wollten. Auch Sam Nitschke und Finley Hirsch steuerten sehenswerte Torschüsse bei, Felix Rüdiger blieb hinten bissig, sodass in der 10. Minute endlich ein Ball von Kurt Nörlich hinter die Torlinie der Grimmaer plumpste und der Ausgleich erzielt wurde. Die folgenden 10 Minuten wird wohl keiner der Leipziger Spieler, geschweige denn der Trainer oder Fans so bald vergessen: Obwohl die Jungs eigentlich keinen schlechten Auftritt hinlegten und kämpften, wollte doch nichts gelingen und so fiel ein Gegentor nach dem nächsten, sodass Grimma mit einer 5:1-Führung in die Pause geht

Floorball Sachsen

Floorball Deutschland

International Floorball Federation

Unsere MFBC-Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte. Genauere Information entnehmen sie bitte unteren Datenschutzrichtlinien. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen