Tervetuloa – Rückkehr – Unterstützung

11. September 2020

Den Beiträgen über das Comeback von Tim Hoidis und unseren Abgängen folgend, wollen wir euch über unsere Neuzugänge informieren.

Vor allem das Team neben der Bande um Tommi Uosukainen und Sportdirektor Christian Sieber bekommt erfahrene und motivierte Unterstützung.

 

Joona Heiskanen: 

Nach den Vertragsverlängerungen unserer beiden Finnen Aleksi Tiilola und Samuli Granlund begrüßen wir mit Joona Heiskanen einen extrem spielstarken, robusten und wendigen Offensivspieler in unseren Reihen. Wem dessen Nachname bekannt vorkommt, muss einige Jahre zurückgehen, als dessen Onkel Lasse Heiskanen für den UHC Sparkasse Weißenfels auflief. Ebenso Joonas Vater Jarno kann auf eine interessante Floorballkarriere in der höchsten finnischen Liga und im finnischen Nationalteam zurückblicken.  

Joona spielte bis vergangene Saison in der zweiten finnischen Liga beim FBC Turku. „Grundsätzlich wurde ich mit einem Schläger in der Hand geboren, spielte lange Zeit Baseball und Eishockey, aber Floorball stand immer an erster Stelle für mich“, so der wissbegierige Finne, der Industriemanagement und Ingenieurwesen an der Fachhochschule in Turku studiert.  

Seit Ende August schnuppert der 21jährige die gute Leipziger Luft und hat sich bereits sehr gut akklimatisiert: „Leipzig ist eine wunderschöne Stadt und ich freue mich auf eine großartige Zeit in einer großartigen Mannschaft. Ich erwarte auch, dass diese Erfahrung mich als Person wachsen lässt. Natürlich reicht es nicht aus, nur Spaß zu haben. Ich bin bereit hart zu arbeiten und dem Verein zu helfen, den Pokal am Ende der Saison in die Höhe zu stemmen!“  

Wir wünschen Joona eine fantastische und ereignisreiche Zeit in Leipzig. Tervetuloa Saksaan!

Levin Imsieke:  

Neu im Kader dürfen wir auch Levin begrüßen, der die Torhüterriege im Bundesligateam als U19-Torhüter komplettiert und weiterhin in unserer 2. Mannschaft Erfahrungen sammeln wird. Gerade dessen Trainingseifer und Lernbereitschaft haben ihm den Sprung in die 1. Herrenmannschaft, aber auch in den erweiterten Kader der U19 Nationalmannschaft ermöglicht.  

Wir drücken die Daumen, dass er Deutschland bei der U19 Weltmeisterschaft im Frühling 2021 vertreten wird. 

Tom Blochwitz 

Nachdem Tom arbeitsbedingt in der vergangenen Saison im Trikot unserer 2. Herrenmannschaft aufgelaufen ist, kehrt er nun zurück in den Kader unseres Bundesligateams. Mit 28 Jahren zählt er zu den Älteren im Team und wird unter anderem auch in der 2. Mannschaft als Offensivspieler über die Platte wirbeln. 

Marc Stranzky

Ein Leipziger Urgestein kehrt an dessen alte Wirkungsstätte zurück. Marc, der am damaligen Friedrich-Ratzel-Gymnasium mit Floorball in Berührung kam, spielte viele Jahre erfolgreich für die Unihockey Löwen Leipzig und lief für die deutsche U19 Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2001 auf. Später zog es ihn arbeitsbedingt Richtung Ostsachsen und es folgten sportliche Stationen bei unserer 2. Herrenmannschaft und dem USV TU Dresden.

Zurück in Leipzig wird er an der Seite von Headcoach Tommi Uosukainen das Bundesligateam als neuer Assistenztrainer betreuen.

Michael Mirisch:

In die Liste der Ehemaligen reiht sich auch ein weiteres bekanntes Gesicht ein, welches bereits seit dem Sommer als neuer Teammanager der Bundesligamannschaft tätig ist. Von Beginn an seiner Spielerlaufbahn spielte Michael bei den Unihockey Löwen Leipzig, rückte in jungen Jahren in den Bundesligakader, in dem er eine tragende Rolle spielte und war Bestandteil der Herren Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2006 in Schweden.

Eine tragende Rolle nimmt er auch als neuer Teammanager ein und wird sich im Allgemeinen um die Organisation und Verwaltung der Mannschaft kümmern.

Floorball Deutschland

International Floorball Federation