Mit Doppelsieg ins neue Jahr!

23.01.2023

Am Sonntag (15. Januar 2023) startete die U11-Mannschaft des MFBC mit einem Heimspieltag ins neue Jahr und damit auch in die Meisterrunde. Als Gegner war der USV Halle Saalebiber sowie der USV TU Dresden in die Messestadt gereist. (Offiziell bereits Spieltag 2, da die Ergebnisse aus der eigenen Gruppe gegen die ebenfalls für die Meisterrunde qualifizierten Teams – SC DHfK Leipzig I und Schakale Schkeuditz – mitgewertet werden und als Spieltag 1 der Meisterrunde zählen)

Pünktlich um 10 Uhr startete das Spiel gegen die Gäste aus Halle. Schon in den ersten Minuten zeigte unser Team sein Können, zwei sehenswerte Tore von Oskar Haase und Richard Geidel (Krause) brachten den MFBC in Führung. Ab Minute fünf gestaltete sich das Spiel dann etwas schwieriger. Wie bereits an vorherigen Spieltagen gesehen, wollte der Ball trotz guter Balleroberungen und sauberen Pässen einfach nicht ins gegnerische Tor. Diesen Umstand machten sich die Kinder der Saalebiber zunutze und netzten in der 14. und 15. Minute zum Pausenstand von 2:2 ein.

Die zweite Hälfte startete mit einer Strafe gegen den MFBC, Erik Wagner hatte leider seine Spielerbrille nicht auf. Das ließ der Schiedsrichter nicht durchgehen, so dass Erik eine 2minütige Strafe hinnehmen musste. Diesen Vorteil konnten die Gegner zum Glück nicht nutzen, das Spiel verlief vorerst torlos. Erst nach einer Auszeit des MFBC schien ein Ruck durch die Reihen zu gehen. Tore in Minute 12, 14 und 15 (Torschützen: Oskar Haase (2) und Richard Geidel) sorgten für den Endstand von 5:2 für die Kinder des MFBC.

Nach einer längeren Pause stand um 13 Uhr Spiel zwei auf dem Plan. Der bisher unbekannte Gegner der TU Dresden hatte an diesem Tag bereits einen Sieg gegen das Team aus Schkeuditz eingefahren. Davon jedoch unbeeindruckt gingen die Mädchen und Jungen ins Spiel.

Hier zeigte sich von Anfang an, dass der MFBC Treiber des Spiel war. Immer wieder behaupteten die Leipziger den Ballbesitz für sich und nutzten die Unsicherheit der Gegner. Im Tor der Leipziger war es Goalie Till Ronninger, der das Netz mit gekonnten Paraden sauber hielt und sein Team dadurch maßgeblich unterstützte. Richard Geidel konnte innerhalb weniger Minuten (durch Vorlagen von Erik Wagner und Friedemann Eichler) den Ball gleich drei Mal im gegnerischen Tor unterbringen. Der dann folgende Anschlusstreffer der Gegner ließ unser Team kalt, Oskar netzte nach Vorlage von Daniel Tumusiime zum Halbzeitstand von 1:4 ein.

Zweite Hälfte – sechs Tore! Der MFBC dominierte das Spiel zunehmend. Die Spieler Oskar und Richard wollten es an diesem Tag wissen, immer wieder gelang es ihnen den Ball ins Tor der Dresdner Gäste zu befördern – Vorlagengeber Alwine Ziegeldecker (2), Erik Wagner und Daniel Tumussime.

Resümee: Endstand 2:10 – alle Spielerinnen und Spieler des MFBC freuten sich mit den anwesenden Eltern und Fans sowie den Trainern Tom Genenz und Jarno Kibbat.

Titelbild und Bericht: Doreen Hamann

Floorball Sachsen

Floorball Deutschland

International Floorball Federation

Unsere MFBC-Homepage verwendet Cookies und eingebettete Inhalte. Genauere Information entnehmen sie bitte unteren Datenschutzrichtlinien. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen